SV Ried

Momentan sind online leider keine Termine verfügbar. Wir informieren Sie aber gerne über mögliche Veranstaltungen - kontaktieren Sie uns einfach unter .

Inklusivleistungen unseres Fanpackage:

  • 1x Nächtigung im Doppelzimmer /Frühstück
  • Sitzplatzkarte

Informationen

Klicken Sie auf eines der Schlagwörter, um Informationen zu dem Thema zu erhalten.

Keine Sorgen Arena (SV Ried) Österreichische Bundesliga SV Ried Ried im Innkreis

Keine Sorgen Arena (SV Ried)

Die Keine Sorgen Arena (vormals Fill Metallbau Stadion und HomeLife-Arena) ist ein österreichisches Fußballstadion im oberösterreichischen Ried im Innkreis. Seit seiner Eröffnung 2003 ist es die neue Heimstätte des Bundesligisten SV Ried. Namensgeber ist die Oberösterreichische Versicherung, deren Werbeslogan verwendet wird. Die Keine Sorgen Arena wurde auf dem Areal der Rieder Messe errichtet und bietet 7.680 Zuschauern Platz. Sie ersetzte damit das Rieder Stadion als Heimstadion der SV Ried, welches nur über rund 1.100 Sitzplätze verfügt. Das Rieder Stadion wird allerdings weiterhin für Leichtathletikwettbewerbe genutzt.

Österreichische Bundesliga

Die Fußball-Bundesliga ist die höchste Spielklasse im österreichischen Fußball. Im Jahre 1911 wurde erstmals unter dem Titel Erste Klasse eine Profi-Fußballmeisterschaft in Österreich ausgetragen und wird seitdem fast ohne Veränderungen des Modus durchgeführt. Bis zur Saison 1949/50 wurde diese Profi-Liga allerdings unter Ausschluss der Mannschaften außerhalb Wiens und Niederösterreichs geführt (ausgen. Gauliga 1938-45), weshalb erst seit dieser Saison eine gesamtösterreichische Fußballliga existiert. Bis inklusive der Saison 1964/65 hieß diese Liga Staatsliga bzw. Liga A, anschließend hieß sie Nationalliga. Die 1974/75 eingeführte Bundesliga trägt seit 2008/09 den Sponsornamen tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile. Unter den zehn teilnehmenden Vereinen wird der österreichische Meister ermittelt und neben dem ÖFB-Cup Startplätze für die Europacupbewerbe ausgespielt. (Quelle Wikipedia)

Aktueller Meister der Saison 2010/11 Sturm Graz

SV Ried

Schwarz-Grün. Die frühere Heimstätte der SV Ried ist das Stadion der Stadt Ried, seit Oktober 2003 werden die Spiele in einem neu erbauten reinen Fußballstadion gespielt, welches Platz für 7680 Zuschauer bietet und seit Juni 2009 nach Vereinbarung mit dem Namenssponsor Oberösterreichische Versicherung AG Keine Sorgen Arena heißt. Mit dem Gewinn des Meistertitels der Ersten Liga in der Saison 2004/05 wurde die SV Ried wieder erstklassig und spielt seither in der Bundesliga. Beim Spiel gegen den SV Kapfenberg am 20. November 2010 erzielte Iván Carril Regueiro das sechshundertste Tor für Ried seit dem Wiederaufstieg.

Ried im Innkreis

Ried im Innkreis (Bairisch: Riad an Innkroas) ist eine Stadt mit 11.409 Einwohnern im oberösterreichischen Innviertel etwa 70 km westlich von Linz und 60 km nördlich von Salzburg. Sie ist Bezirkshauptstadt des Bezirks Ried im Innkreis und bildet im Innviertel ein Mittelzentrum. Ried liegt in einer Bodensenke des Alpenvorlandes nördlich des Hausruckwaldes. Der Name der Stadt leitet sich vom mittelhochdeutschen „Riet“ (auch: Rieth, Reet, Rohr und ähnlich) ab und bedeutet das an Ufern oder auf sumpfigem Gelände wachsende Schilfrohr.